ePaper · Abo · Inserate · Beilagen · Wetter: Interlaken 7°freundlich

Ausland

  • Region
  • Schweiz
  • Ausland
  • Wirtschaft
  • Börse
  • Sport
  • Kultur
  • Panorama
  • Leben
  • Auto
  • Digital
  • Blogs
  • Forum

Panzerfaust auf OSZE-Beobachter abgefeuert

In der Ostukraine sind internationale Beobachter unter Beschuss geraten. Luftabwehrgeschosse verfehlten ihr Fahrzeug nur um wenige Meter. Mehr...

«Deutschland, Österreich und die Schweiz sollen entlastet werden»

Der deutsche Innenminister Thomas de Maizière verlangt in Europa eine neue Verteilung der Asylsuchenden. Er spricht sich für eine Quotenregelung aus. Mehr...

Maulkorb für türkische Medien

Die türkische Justiz verbietet Berichte über Korruptionsermittlungen gegen vier frühere Minister. Mehr...

Aktualisiert um 04:37

«Der EU droht ein Rückschritt»

Mario Monti, der frühere italienische Premierminister, befürchtet, dass populistische und nationalistische Strömungen stärker werden, wenn die nationalen Regierungen sich nicht stärker verschulden dürfen. Mehr...

Mit Mario Monti sprach Luciano Ferrari. Aktualisiert am 26.11.2014 2 Kommentare

Junckers Zauberhebel

Der Investitionsfonds könnte reichen, um private Investoren aus der Reserve locken. Mehr...

Von Stephan Israel. Aktualisiert am 26.11.2014

Briten streiten über verschärftes Anti-Terror-Gesetz

Überwachung von Terrorverdächtigen und Einreiseverbote für Radikale: Das britische Parlament hat zum ersten Mal über das neue Anti-Terror-Gesetz debattiert. Es gab viel Kritik. Mehr...

Aktualisiert am 26.11.2014 9 Kommentare

Mord wurde auf Facebook angekündigt

Web-Konzerne würden Terroristen einen «safe haven» bieten, kritisiert ein hochrangiger britischer Politiker. Offenbar hatten die Mörder von Lee Rigby in London auf Facebook Tatabsicht geäussert. Mehr...

Aktualisiert am 26.11.2014

«Das Paket wird spöttisch als ‹Juncker-Booster› bezeichnet»

315 Milliarden Euro will EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in die Wirtschaft pumpen. Was es bringen soll? Dazu Korrespondent Stephan Israel. Mehr...

Vincenzo Capodici. Aktualisiert am 26.11.2014 43 Kommentare

30 Prozent Frauen für Deutschlands grösste Unternehmen

Die schwarz-rote Koalition in Deutschland hat ihren Streit über die Frauenquote beigelegt. In den Aufsichtsräten von rund 100 börsenkotierten Firmen werden mindestens 30 Prozent Frauen sitzen. Mehr...

Aktualisiert am 26.11.2014 9 Kommentare

Separatisten verfallen dem Gift der Korruption

In den von Separatisten-Gebieten der Ukraine mangelt es an einer klaren Rechtsordnung. Die Korruption hat gar die Führungsebene erreicht. Mehr...

Von Peter Leonard, AP. Aktualisiert am 25.11.2014

Ausland

Umfrage

Besuchen Sie in diesem Jahr einen Weihnachtsmarkt?



@BernerZeitung auf Twitter